Montag, 9. Juni 2014

Finished Häkelball

Lange hat's gedauert, aber nun ist er endlich fertig, der kleine Häkelball - hier zu sehen neben den Fünfecken für ein zweites Exemplar, die noch darauf warten, zusammengenäht zu werden (Sohnemann findet sie so lose fast noch interessanter als das fertige Objekt). 



Zeitaufwändig war eigentlich weniger das Häkeln, sondern vor allem das Vernähen der vielen Fäden und die Herstellung des Innenballs, denn dazu mussten erstmal zwölf Filzfünfecke ausgeschnitten und von Hand zusammengenäht werden - puh. Da mein Versuch, eines der gehäkelten Fünfecke als Schablone zum Ausschneiden der Filzteile zu verwenden (so, wie es in der Anleitung empfohlen wurde) nicht so wirklich von Erfolg gekrönt war, entschied ich mich dazu, das Schablonenfünfeck mit Zirkel und Lineal zu konstruieren. Längst vergessene oder vergessen geglaubte Geometriekenntnisse der Unterstufe mussten also reaktiviert werden, aber damit hat's dann auch geklappt und das Ergebnis hat die Mühen gelohnt, Sohnemann liebt das Bällchen und ich schau's mir gerne an.





Alles in allem ein super Sommerprojekt, das bei mir viele Ideen losgetreten und Garnreste verschlungen hat. Die Anleitung findet Ihr in dem Heft Fantastische Frühlingsideen zum Häkeln (Ausgabe 01/2012).