Montag, 17. Februar 2014

Mütze Hörbe

Hörbe war eigentlich mein erster Versuch, eine Beaniemütze seitwärts kraus rechts mit verkürzten Reihen zu stricken, und er liegt schon einige Jahre zurück. Damals fand ich das Ergebnis zwar ulkig, hatte aber keine weitere Verwendung dafür, und so ist das Mützchen erstmal in eine Kiste gewandert. Vergangenes Wochenende habe ich mich dann umso mehr gefreut, dass es nun endlich einen Träger und Verwendung gefunden hat:



Die Anleitung habe ich aufgeschrieben und auf Ravelry gestellt. Gestrickt ist die Mütze aus Schoeller & Stahl "Zermatt", das leider nicht mehr hergestellt wird, aber im Internet noch hier und da erhältlich ist.



Keine Kommentare: